1–20 von 47 Ergebnissen werden angezeigt

ePropulsion Schweiz

ePropulsion ist eine aufstrebende und innovative Marke für Elektroaussenborder und Marinebatterien. Die Elektromotoren von ePropulsion Schweiz bieten eine Leistung von 1 kW bis maximal 6 kW. Sie trumpfen mit hoher Zuverlässigkeit auf und bieten zudem eine hochwertige Verarbeitungsqualität. Der Hersteller für Elektroaussenborder aus dem chinesischen Dongguan entstand 2012 als Spin-Off am gleichen Lehrstuhl wie DJI und liegt mitten im Silicon-Valley Chinas.

Für das Jahr 2021 hat ePropulsion mit der EVO-Serie die gesamte Motorenpalette überarbeitet. Einzigartig in der Branche ist die Möglichkeit zur Rekuperation von Energie während der Fahrt unter Segel und die damit verbundene grössere Reichweite des Motors. Alle Motoren von ePropulsion teilen die 48-Volt-Architektur, besitzen bürstenlose Direktantriebe und unterstützen die neuen Sicherheitsarmbänder für bis zu acht Passagiere an Bord.

ePropulsion Schweiz bietet das gesamte Sortiment des Herstellers für den Schweizer Markt. Ob Segler oder Motorböötler, es ist für fast jeden etwas dabei.

Das Sortiment von ePropulsion

Die ePropulsion Spirit-Serie besticht durch einen leisen Betrieb, einfache Transportierbarkeit und ausserdem durch eine leistungsstarke Lithiumbatterie. Das Haupteinsatzgebiet liegt bei Schlauchbooten, kleineren Segelbooten und Aluminiumbooten, weil der Motor Boote bis zu einem Gewicht von 1.5 Tonnen antreiben kann.

Die ePropulsion Navy-Serie bietet eine hohe Leistung von bis zu 6 kW, was der Vortriebsleistung eines Verbrennungsmotors bei etwa 10 PS entspricht. Die Motoren können Boote bis zu einem Gesamtgewicht von sechs Tonnen antreiben. Damit eignen sie sich für eine breite Auswahl an Booten. Der Navy 6.0 EVO von ePropulsion Schweiz ist besonders interessant für die inländischen Gewässer (ausser den Bodensee). Mit 6 kW ist der Elektromotor noch führerscheinfrei fahrbar und doch entspricht er von der Vortriebsleistung her einem 9.9 PS Verbrennungsmotor.

Mit der E-Batterie-Serie hat ePropulsion Batterien mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis herausgebracht. Die Batterien bestehen aus Batteriezellen der LiFePo4-Chemie. Sie sind deshalb besonders langlebig, sicher und bieten zudem eine konstante Leistung. Im Vergleich zu gängigen Marinebatterien der NMC-Chemie bieten Sie für den gleichen Preis fast die doppelte Reichweite.

Mit Produkten von ePropulsion Schweiz kaufen Sie ein zuverlässiges System und nutzen zudem zukunftssichere Technologie. Gerade für Neulinge in der Welt des elektrischen Antriebs bietet sich hier die Möglichkeit zu einem günstigen Einstieg.

Die ePropulsion EVO Serie im Überblick

ePropulsion EVO Serie, Das neue Bootselektromotoren Lineup
Die ePropulsion EVO Elektromotoren im aktuellen Lineup.

Mit der neuen ePropulsion EVO Serie überarbeitet der innovative Hersteller für Elektroaussenborder seine komplette Motorenpalette. Wie bisher teilen alle Motoren die gleiche 48-Volt-Architektur und können mit den ePropulsion E-Batterien oder anderen 48-Volt-Batterien betrieben werden. Daneben gibt es aber einige bedeutende Neuerungen, welche die neuen Modelle von ePropulsion zu DEN Elektromotoren für Segelboote machen. Aber auch anderen Bootstypen profitieren von den Verbesserungen.

Rekuperation

Auf diese Funktion haben Segler gewartet. Alle Elektromotoren der ePropulsion EVO Serie können während der Fahrt Energie rekuperieren bzw. rückgewinnen und die Batterie laden. Wie dies aussehen könnte, zeigt sich an einer typischen Ausfahrt mit dem Segelboot. Der ePropulsion EVO Motor wird gestartet und eingesetzt, um das Segelboot aus dem Hafen zu fahren. Danach wird die Pinne oder die Fernsteuerung in die neutrale Stellung gebracht und es geht los mit dem Segeltörn. Der Propeller des EVO-Motors bleibt im Wasser und wird durch die Fahrt angetrieben.

So wirkt der Bootsaussenborder wie ein Schleppgenerator oder Hydrogenerator und erzeugt während der Fahrt Strom um die Batterie zu laden. Der Schleppwiderstand, den der Propeller des Elektromotors beim Segeln verursacht, ist fast vernachlässigbar. Dennoch kann der ePropulsion EVO Aussenborder viel Energie erzeugen. Die rückgewonnene Energie ist dabei variabel und abhängig von der Fahrtgeschwindigkeit.

Nutzen der Energierückgewinnung

ePropulsion EVO Elektromotor, Illustration zur Rekuperation von Energie
ePropulsion EVO Elektromotor, Illustration zur Rekuperation; je schneller die Fahrt unter Segel ist, desto grösser wird auch die rückgewonnene Energie.

Die Illustration zeigt, dass die rückgewonnene Energie in Watt beträchtlich ist. Beim ePropulsion Navy 6.0 EVO beispielsweise liegt die rekuperierte Energie bei einer Fahrtgeschwindigkeit von 18–19 km/h bei 1010 Watt pro Stunde. Bei höheren Geschwindigkeiten kommt ein Schutzmechanismus zum Tragen und der ePropulsion EVO Bootsaussenborder regelt deshalb die Rekuperation herunter bzw. behält diese konstant auf demselben Level.

Selbstverständlich erreicht man mit seinem Segelboot nicht oft Geschwindigkeiten von zehn Knoten und mehr. Aber auch bei geringeren Geschwindigkeiten von etwa sieben Knoten lädt beispielsweise der ePropulsion Navy 3.0 EVO die 48V-Batterie immer noch mit etwa 250 Watt pro Stunde auf.

Kommen wir also zurück zu unserem Beispiel mit dem EVO Elektromotor auf dem Segelboot. Sie können nun mit der rückgewonnen Energie in der Batterie beim Abflauen des Windes den Motor einsetzen. Und Sie haben genügend Energie, wenn Sie sich wieder zur Rückfahrt in den Hafen aufmachen.

Der Nutzen der rekuperierten Energie ist deutlich. Darüber hinaus gibt Ihnen der EVO Motor auch die Möglichkeit bei geringer Batterieladung und entsprechenden Wetterverhältnissen, die Batterie wieder nachzuladen. Gewiss wird uns der eine oder andere Segler damit überraschen, dass er die Batterie überhaupt noch kaum laden muss. Wir sind bereits gespannt auf die ersten Erfahrungsberichte!

Jedenfalls sollte nicht unerwähnt bleiben, dass die Rekuperation ausschliesslich mit der ePropulsion Spirit 1.0 Batterie für EVO/Plus, den ePropulsion E-Batterien und der ePropulsion Navy-Batterie funktioniert. Alle anderen Batterien werden nicht durch die EVO-Motoren geladen.

Sie können die Rekuperation bei Bedarf auch ausschalten, um den Strömungswiderstand zu verringern. Ansonsten lädt die Rekuperationsfunktion die Batterie bis zu einem Ladezustand von 90% auf.

Neue Sicherheitsarmbänder

ePropulsion führt mit der EVO Serie auch neue Sicherheitsarmbänder ein. Dieses neue MOB-Armband (MOB steht für «Man Over Board») schützt im Fall einer Mann-über-Bord Situation und stoppt den Motor sofort.

ePropulsion Sicherheitsarmband EVO
ePropulsion Sicherheitsarmband EVO

Einfach erklärt funktioniert das ePropulsion Sicherheitsarmband wie ein Not-Aus-Schalter, jedoch für mehrere Personen an Bord. Das ePropulsion Sicherheitsarmband erkennt, wenn der Träger ins Wasser gefallen ist. Alternativ kann die Not-Aus-Funktion auch per Knopfdruck aktiviert werden. Dabei kann sich der Träger im Gegensatz zum Einsatz mit dem konventionelln Not-Aus-Schalter frei auf dem Boot bewegen und auch den Steuerstand verlassen. Ein ePropulsion Elektroaussenborder kann auf diese Weise mit bis zu acht Sicherheitsarmbändern verbunden werden.

Die neuen Sicherheitsarmbänder sind mit IP67 staubdicht und geschützt vor zeitweiligem Untertauchen. Es sollte nicht unerwähnt bleiben, dass die Armbänder nur mit der Fernsteuerung EVO und der Pinne EVO, nicht aber mit der Seitensteuerung EVO und der Doppelfernsteuerung EVO funktionieren.

«Four Remotes to rule them all»

Mit der ePropulsion EVO Serie kommen auch vier neue Fernsteuerungen auf den Markt. Im Gegensatz zu ihren Vorgängern sind die Fernsteuerungen nun zu allen neuen ePropulsion Elektromotoren kompatibel. Denn nun teilen die Motoren vom Spirit bis zu den beiden Navy-Motoren das gleiche Kommunikationsprotokoll. Dies vereinfacht es ungemein, das System zu verstehen, da in der Vergangenheit beispielsweise die Bluetooth Fernsteuerung gleich ausgesehen hat, aber in einer Version jeweils ausschliesslich mit dem Spirit 1.0 und in einer anderen Ausführung nur mit den Navy-Motoren kompatibel war.

ePropulsion Fernsteuerungen EVO
ePropulsion Fernsteuerungen EVO

Darüber hinaus erhält die Doppelfernsteuerung, die Sie für den gleichzeitigen Betrieb von zwei Motoren einsetzen können, ein schickes Redesign. Die Fernsteuerung EVO und die EVO-Pinne unterstützen neu die MOB-Sicherheitsarmbänder.

Beleuchtetes Display auf der EVO-Pinne

Ein kleines aber sehr nützliches Feature ist die Hintergrundbeleuchtung für die neue EVO-Pinne. Dies erleichtert das Ablesen des Displays in der Dämmerung und bei Nachtfahrten. Es sieht gegenwärtig so aus als wäre die Hintergrundbeleuchtung nur bei der Pinne verfügbar und nicht bei den Fernsteuerungen. Dies ist noch nicht ganz klar herausgekommen und weitere Infos dazu werden zu einem späteren Zeitpunkt ergänzt.

ePropulsion Spirit EVO Displaybeleuchtung
ePropulsion Spirit EVO Displaybeleuchtung

Spirit 1.0 EVO mit sinnvollen Verbesserungen

Beim ePropulsion Spirit 1.0 EVO gibt es neben der Pinnenvariante nun auch neu eine Variante mit Fernsteuerung und Fernlenkung. Dies erschliesst völlig neue Möglichkeiten bei kleineren Booten mit Steuerstand. Wie bisher ist mit dem ePropulsion Batteriekabel für den Spirit und der optionalen Batteriefachabdeckung ein Betrieb mit gängigen 48V-Batterien möglich.

Eine weitere nützliche Verbesserung am Design hat der ePropulsion Spirit 1.0 EVO bei der Tilt-Funktion erhalten. Sie können nun den Elektromotor bei Nichtgebrauch um 85° hochklappen statt wie bisher um 70°. In der Vergangenheit konnte es sein, dass das Unterwasserteil des Motors bei gewissen Bootsmodellen noch knapp ins Wasser hing, dies ist nun nicht mehr der Fall.

Nicht unerwähnt bleiben soll auch, dass die exotische Extrakurzschaftvariante beim Spirit 1.0 EVO nicht mehr erhältlich ist.

ePropulsion Navy 6.0 EVO neu mit Direktantrieb

Der ePropulsion Navy 6.0 EVO hat nun wie die anderen ePropulsion Elektromotoren einen bürstenlosen Direktantrieb ohne Getriebe. Dadurch vermindert sich der Wartungsaufwand und der Motor wird leiser, effizienter und bietet einen noch zuverlässigeren Betrieb.

Zudem erscheint mit dem neuen Navy 6.0 EVO auch ein brandneuer Faltpropeller, der den Strömungswiderstand verringert. Dieser Faltpropeller passt auch für den ePropulsion POD 6.0 und wird auch vorwiegend bei der Pod-Version zum Einsatz kommen.

CHF 1'729CHF 2'879 inkl. 7.7% MWST
CHF 1'345CHF 2'398 inkl. 7.7% MWST
CHF 3'391CHF 3'583 inkl. 7.7% MWST
CHF 4'031CHF 4'223 inkl. 7.7% MWST
CHF 1'407CHF 3'881 inkl. 7.7% MWST
CHF 2'945CHF 5'955 inkl. 7.7% MWST
CHF 3'583CHF 9'806 inkl. 7.7% MWST